Hotline: +49 1234 5678 your@company.com

Jedes Leben hat ein Anfang und ein Ende –

wir wollen nicht wegschauen, sondern da sein.

Hospiz im Dialog

Aktuelle Veranstaltungen

04 Jun 2019
 // 
18:00 Uhr

Mitgliederversammlung am 4. Juni

Mitgliederversammlung Förderverein Hospiz Rendsburg e.V.

Der Vorstand lädt alle Mitglieder sowie interessierte Gäste zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein.
Sie findet am 04. Juni 2019 ab 18 Uhr statt. Zunächst geht es im Musikpavillon des Nordkollegs (Am Gerhardshain, 24768 Rendsburg) um Vereinsinterna, wie Kassenbericht, Bericht und Entlastung des Vorstands etc. Anschließend stellt Michael Busch ab ca. 19 Uhr die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes Rendsburg vor. Dazu lädt der Vereinsvorstand Mitglieder und interessierte Gäste ebenfalls herzlich ein.

27 Mär 2019
 // 
19:30 Uhr

Trinken. Niere. Ausscheidungen.

Wissenwertes zum Flüssigkeitshaushalt des menschlichen Körpers

Dr. med. Norbert Klause (Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie, Mitinhaber des "Nephrologischen Zentrums mit Dialyse. Praxis für Nierenerkrankungen und Dialyse", Rendsburg)

Der Referent behandelt die wichtigsten Aspekte zur Nierenfunktion und zur Regulation des Flüssigkeitshaushalts. Fragen nach der richtigen täglichen Trinkmenge sowie zum Zusammenspiel zwischen Herz- und Nierenfunktion werden angesprochen.

Mittwoch, 27. März 2019 um 19.30 Uhr
Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

20 Feb 2019
 // 
19.30 Uhr

Krampfader - vom Schönheitsfleck zum offenen Bein

Dr. med. Jens-Henning Wacks (Leitender Oberarzt der Gefäß- und Thoraxchirurgie der imland Klinik Rendsburg)

Das Krampfaderleiden ist eine echte Volkskrankheit in Deutschland. Cica 28% der männlichen und 34% der weiblichen Bevölkerung sind von einem behandlungsbedürftigen Krampfaderleiden(Varikose) betroffen. Unbehandelt kann diese Venenkrankheit zu schwerwiegenden Komplikationen wie Thrombosen, Venenentzündungen und sogar zu offenen, schlecht heilenden Beingeschwüren führen. Herr Dr. Wacks wird ausführlich über das Wesen der Varikose, deren Diagnose und Therapieverfahren referieren.

Mittwoch, 20. Februar 2019 um 19.30 Uhr
Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

21 Nov 2018
 // 
um 19.30 Uhr

Sterben aus medizinischer Sicht

Dr.med. Silke Bothmann-Graeber (Palliativmedizinerin)

Die Referentin klärt über die Frage auf, was beim Sterben passiert. Sie befasst sich dabei auch mit der Frage, wie man dabei helfen kann, dass der Sterbeprozess möglichst in Würde verläuft.

Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

24 Okt 2018
 // 
19.30 Uhr

Das Tako-Tsubo-Syndrom des Herzens

Professor Dr. med. Nour Eddine El Mokhtari
(Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und Nephrologie in der Imland Klinik Rendsburg)

Der Referent wird über Mechanismen der Entstehung einer akuten Herzerkrankung aufgrund von starken Emotionen berichten. Die Stress-Kardiomyopathie auch "Gebrochenes Herz-Syndrom" genannt, ähnelt dem Herzinfakt. Dabei ballonniert sich das Herz und nimmt im Röntgenbild die Form "Tako-Tsubo" eines krugförmigen Gefäßes an, das japanische Fischer beim Fang von Tintenfischen gebrauchen.

Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

05 Sep 2018
 // 
um 19:30 Uhr

Vitamin D, Wirkung und Märchen

Dr. med. Robin Kettner (niedergelassener Arzt in Rendsburg)

Der Vortragende berichtet ausführlich von den zahlreichen postulierten Wirkungen des Vitamin D, aber auch von den nicht belegten Eigenschaften der Substanz. Insbesondere erläutert er Zusammenhänge von Vitamin D und Krankheiten wie Osteoporose, Karzinom-Risiko, Bluthochdruck, Diabetes Typ I, Multiple Sklerose und Colitis ulcerosa.

Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

13 Dez 2017
 // 
um 19.00 Uhr

Schlaganfall - ein Notfall

Leitung: Dr. med. Ulrich Pulkowski
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

Jährlich erleiden 270.000 Deutsche einen Schlaganfall. Wird nicht rasch gehandelt,
sterben sie oder bleiben behindert. Die Schlaganfallbehandlung hat sich rasant
weiterentwickelt, sadass für Viele ein fast beschwerdefreies Leben möglich wird.
Erkennen eines Schlaganfalls, richtiges Akuthandeln und Therapiemöglichkeiten
stehen im Fokus des Vortrags.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.
Ort: Pflege LebensNah, Alte Kieler Landstraße 95  in 24768 Rendsburg

15 Nov 2017
 // 
um 19.00 Uhr

Krebs - eine Volkskrankheit

Veranstaltungsort: Pflege LebensNah
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

In den letzten Jahren haben zahlreiche neue Erkenntnisse der Krebsforschung
Einzug in die praktische Medizin gehalten. In verständlicher Form werden diese
dargestellt. Das ist wichtig, denn eine Entmystifizierung der Volkskrankheit Krebs
hat positiven Einfluss auf Heilungschancen.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.

11 Okt 2017
 // 

Das Bauchaortenaneurysma die tickende Bombe im Bauch

Mittwoch, 11. Oktober 2017
Veranstaltungsort: Pflege LebensNah
Im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

Die krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader nennt man Aneurysma.
Unbehandelt kann ein Aneurysma platzen und so lebensgefährlich werden.
Entstehung, Diagnostik, Therapie und Prognose des Bauchaortenaneurysmas
werden dargelegt. Vor allem wird auf die minimal-invasive, sehr schonende
Therapie des Aneurysmas durch Stentanlage eingegangen.
Nach dem Vortrag werden Fragen beantwortet.

28 Jun 2017
 // 

Die tiefe Beinvenenthrombose- Entstehung, Therapie und Prognose

Mittwoch, 28. Juni 2017
in der VHS Rendsburg
, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
Leitung: Dr. med. Djibey

Es handelt sich hierbei um eine ernsthafte Erkrankung, die auch zur tödlichen Lungenarterienembolie führen kann. Auch Krampfadern und schlecht heilende Beingeschwüre können Folgen sein. Im Vortrag soll dargestellt werden, wie man vorbeugen und helfen kann.

© 2018 Förderverein Hospiz Rendsburg | Impressum · Datenschutzerklärung

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.