Wir unterstützen die Hospizarbeit ‐
helfen Sie mit!

Seit 1996 ist der Förderverein Hospiz Rendsburg e.V. ein wichtiger Partner der Hospizarbeit in der Region Rendsburg/Eckernförde. Er unterstützt außerdem alle Aktivitäten, die Menschen mit Demenz zugutekommen. Seit der Gründung konnte der Verein die Hospizarbeit vor Ort mit mehr als 1 Mio. Euro finanziell unterstützen. Hierzu hat jeder Mitgliedsbeitrag, jede Spende von Rendsburger BürgerInnen, Unternehmen und Institutionen beigetragen.

Aktuell

27.03.2019

Trinken - Niere - Ausscheidungen. Wissenwertes zum Flüssigkeitshaushalt des menschlichen Körpers

Mittwoch, 27. März 2019 um 19.30 Uhr
Dr. med. Norbert Klause (Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie, Mitinhaber des "Nephrologischen Zentrums mit Dialyse. Praxis für Nierenerkrankungen und Dialyse", Rendsburg)

Der Referent behandelt die wichtigsten Aspekte zur Nierenfunktion und zur Regulation des Flüssigkeitshaushalts. Fragen nach der richtigen täglichen Trinkmenge sowie zum Zusammenspiel zwischen Herz- und Nierenfunktion werden angesprochen.

Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

20.02.2019

Krampfader - vom Schönheitsfleck zum offenen Bein

Mittwoch, 20. Februar 2019 um 19.30 Uhr
Dr. med. Jens-Henning Wacks (Leitender Oberarzt der Gefäß- und Thoraxchirurgie der imland Klinik Rendsburg)

Das Krampfaderleiden ist eine echte Volkskrankheit in Deutschland. Cica 28% der männlichen und 34% der weiblichen Bevölkerung sind von einem behandlungsbedürftigen Krampfaderleiden(Varikose) betroffen. Unbehandelt kann diese Venenkrankheit zu schwerwiegenden Komplikationen wie Thrombosen, Venenentzündungen und sogar zu offenen, schlecht heilenden Beingeschwüren führen. Herr Dr. Wacks wird ausführlich über das Wesen der Varikose, deren Diagnose und Therapieverfahren referieren.

Ort:
Volkshochschule Rendsburg, Niederes Arsenal, Paradeplatz 11, 24768 Rendsburg
im Rahmen der Vortragsreihe "Hospiz im Dialog"

30.11.2018

Kinder-Hospizdienst in Not

Altes Dienstfahrzeug muss durch neues Auto ersetzt werden, aber das Geld fehlt. Landeszeitung ruft zu Spenden auf.

weiter...
09.11.2018

2500 Euro für Hospiz-Arbeit

Edeka-Markt Hauschild spendet Erlös der Oktoberfest-Tombola.
Text/Foto: Horst Becker

weiter...
27.07.2018

Den Tagen mehr Leben geben

Seit mehr als 20 Jahren ist der Förderverein Hospiz Rendsburg e.V. ein wichtiger Partner für die Hospizarbeit in der Region und unterstützt außerdem unzählige Aktivitäten, die Menschen mit Demenz zugute kommen...

weiter...
© 2018 Förderverein Hospiz Rendsburg  |  Impressum · Datenschutzerklärung

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.